Cooper T100 Monza

BikeBlogBerlin zieht um! Dieser Artikel ist ab sofort unter dieser Adresse zu finden: www.bikeblogger.de

Einige Lesern werden hellhörig geworden sein: Cooper? Monza? Assoziationen zu einer der spannendsten Automarken, zu legendären Autorennen werden geweckt. Und warum dies in einem Fahrradblog?

Nun, die Assoziationen sind nicht verkehrt. Cooper ist tatsächlich die Firma, die seinerzeit den Mini Cooper ins Rennen schickte. Und Monza ist einer der Orte, an denen Cooper mit seinen Rennwagen Erfolge feiern konnte.

© Cooper Bikes

Jetzt hat sich Cooper allerdings daran gemacht, die britische Fahrradtradition fortzuführen. Und verweist mit seinen aktuellen Fahrrädern auf die eigene Firmengeschichte. Mit ihren Namen erinnern diese Räder zwar an die Tradition der Automarke Cooper, die Räder selber stehen jedoch eindeutig in der Tradition britischer Fahrradbaukunst. Handgelötete, filigrane Stahlrahmen aus – natürlich – Reynolds-Rohren, Brooks-Ledersattel, Komponenten von Sturmey Archer: viel britischer geht kaum.

Artikel auf www.bikeblogger.de weiterlesen

 

CB Poster A4 01 lowRes 140pxCB Poster A4 02 lowRes 140pxCB Poster A4 03 lowRes 140pxCB Poster A4 04 lowRes 140px

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 19. Oktober 2011 in Berlin und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Cooper T100 Monza.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.