ADFC-Herbst-Check 2011

Man mag es eigentlich kaum hören: der Herbst ist da! Nach einem kaum wahrnehmbaren Intermezzo des „Sommers“ sind wir fast nahtlos vom Frühling in den Herbst „gerutscht“. Die Fahrräder wurden in den vergangenen Monaten fast jedem erdenklichen Wetter ausgesetzt, so dass ihr Zustand nicht immer optimal sein dürfte. Hier ist ein Kabel abgerissen, dort fehlt ein Reflektor. Und die Bremsleistung war irgendwann (wann nur?) auch schon mal besser.

Was liegt näher, als den nächsten Radhändler aufzusuchen, um diese Fehler beheben zu lassen? Nichts, außer der ADFC-Herbst-Check 2011!

Damit Sie auch in den dunkleren Jahreszeiten sicher ankommen, überprüfen wir auch in diesem Jahr wieder Fahrräder auf ihre Verkehrssicherheit und reparieren und ersetzen Licht und Bremsen.

Außerdem beraten wir Sie, wie Sie im Herbst und Winter als Radfahrer besser gesehen werden und sicher durch den Verkehr kommen. Weil es uns wichtig ist, dass Sie sicher ankommen, ist dieses Angebot kostenlos.

Wie schon der Frühlings-Check findet der Herbst-Check an drei aufeinanderfolgenden Samstagen, an drei verschiedenen Orten* jeweils zwischen 10:00 und 17:00 Uhr statt:

  • Samstag, 24. September 2011, Steglitz-Zehlendorf, Schloßstraße 1 / Forum Steglitz
  • Samstag, 01. Oktober 2011, Neukölln, Herrmannplatz
  • Samstag, 08. Oktober 2011, Mitte-Wedding, Leopoldplatz

Die Aktion dient der Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer und wird unterstützt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung – Verkehrslenkung Berlin (VLB).

Fahrrad-Codierung durch die Berliner Polizei
Zum ersten Mal werden auch Verkehrssicherheitsberater der Berliner Polizei als Ansprechpartner beim ADFC Herbst-Check zugegen sein. Um Fahrraddiebstähle zu erschweren, codiert die Polizei bei allen drei Herbst-Checks in diesem Jahr auf Wunsch auch Fahrräder und stellt einen Fahrradpass aus. Dafür muss der Kaufbeleg oder ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad mitgebracht werden. Auch die Fahrrad-Codierung ist kostenlos.

Ankündigung Herbst-Check: Download Flyer

*Änderungen der Orte sind noch möglich.

[via ADFC Berlin]

Nach meinen Erfahrungen bei zurückliegenden Veranstaltungen, bei denen ich als Berater vor Ort war, werden diese Angebote intensiv genutzt. Auf längere Wartezeiten muss man sich daher vor allem bei schönerem Wetter einstellen!

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 23. September 2011 in Berlin, Fahrräder und Technik, Veranstaltungen und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Mittlerweile haben ja sogar Mittelklasse Nabendynamo und LED. – Das hat nicht nur Vorteile.

    Vorgestern ist mir auf dem Heimweg ein solches Fahrzeug entgegengekommen, dass seinen Scheinwerfer so eingestellt hatte, dass ich so sehr geblendet war, dass ich Minuten später noch das Blendmuster auf der Netzhaut hatte.

    Ich selbst war mit dem Rennrad und Ixon IQ Speed unterwegs, achte aber darauf, dass die obere Lichtkannte in endlicher Entfernung auch den Boden trifft und nicht gen Himmel strahlt.

  2. Lieber mal geblendet werden….
    Wer ohne Licht fährt ( vor dem ADFC Infoladen fuhren in 20 Minuten 17 Radfahrer ohne Licht und 6 als Geisterfahrer unter Benutzung des linken Gehweges)!
    So begibt man sich in Gefahr!
    So schadet man dem Image der Radfahrer!