Veranstaltungen 2011: Velothon

Für viele Hobbyradsportler in Berlin ist dies ihr persönliches Jahres-Highlight: der Velothon. Erst in der vierten Auflage, kann man dennoch schon von einer Berliner Radsport-Institution sprechen.

2011 erleben die Zuschauer ein besonderes Spektaktel: neben den Jedermannstrecken 60 km, 120 km und dem Kids-Velothon wird ein international besetztes Profiradrennen zeigen, welche Unterschiede zwischen einem hochklassigen Jedermannfeld und einem Profirennen bestehen.

Bereits am Samstag, 21. Mai, können die Berliner Witterung aufnehmen: das Messe- und Rahmenprogramm bietet auf über 5000 m² vielfältige Informationen aus der Welt des Rennradsports. Natürlich kann auch gekauft werden: viele Aussteller bieten ihre Waren zum Kauf an, zum Teil zu recht günstigen Messepreisen.

Radsportler, die sich noch anmelden wollen können die Nachmeldeoption nutzen. Die Starter werden im „Nachmeldeblock“ eingereiht, haben also keine Möglichkeit, einen Startblock anhand ihrer persönlichen Geschwindigkeit zu wählen. Für schnellere Starter ist dies nicht zu empfehlen, da das ständige Überholen hunderter oder sogar tausender Mitstarter zeitraubend und nicht zuletzt gefährlich ist. Wer sich davon nicht abschrecken lässt kann die Nachmeldung bis zum 16. Mai unter diesem Link durchführen.

Velothon 2010

Voraussetzung hierfür ist ein ausreichender Trainingszustand. In den kommenden Tagen den persönlichen Schweinehund zu besiegen und das an Training nachzuholen, was in den ersten Monaten des Jahres versäumt worden ist, ist selbstverständlich aussichtslos. Erfahrungsgemäß wird beim Velothon schneller gefahren, als man es gewohnt ist. Wer sich dabei überschätzt wird zur Gefahr für sich und andere. Wer hingegen genug Trainingskilometer gesammelt hat, das Fahren in der Gruppe beherrscht und sich vor Gefahrensituationen in Acht nimmt, wird ein tolles Rennen erleben.

Wo? Berlin. Start: Brandenburger Tor.

Wann? Sonntag, 22.05.2011

Was? Das größte Jedermann-Straßenrennen Berlins und gleichzeitig das zweitgrößte Europas. Tolle Atmosphäre, gute Organisation.

Hier der Link zur offiziellen Velothon-Website.

Wer meine Impressionen vom Velothon 2010 nachlesen möchte kann dies hier tun.

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. http://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 11. Mai 2011 in Berlin, Jedermannrennen, Velothon und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Bist Du dabei, Andreas?

  2. Hi Georg,
    nein, dieses Jahr habe ich mich gegen den Velothon entschieden. Ich wollte dem Stress und dem (doch immer vorhandenen) Risiko aus dem Weg gehen. Die Vätternrunde war mir wichtiger. Abgesehen davon, dass ich seltener auf dem Rennrad sitze, als mir lieb ist, möchte ich mein Training möglichst effektiv gestalten. Und da stellt ein schnelles Rennen wie der Velothon eben andere Anforderungen als ein Marathon wie die Vätternrunde.
    Und selber?

  3. Nein. Bin auch nicht dabei. 1x reicht(e) mir. 🙂