5. Internationales Festival des Fahrrad-Films

 

vom 15. bis 16. Oktober 2010 während der Herner Filmtage:

©Alexei Gunbeco (Still aus "Viva la Crise")

 

Alljährlich im Spätsommer trifft sich die internationale Szene des Fahrrad-Films auf dem ICFF, um den Stand der Kunst zu demonstrieren und den Preis – die Goldene Kurbel – abzuräumen. Der im Jahr 2010 zum fünften Mal laufende Wettbewerb hat sich über die Jahre einen festen Platz im Kalender der Fahrradkultur und der Kurzfilmfestivals erarbeitet.

 

© David Paede (Still aus Bikekitchen - a filmic approach)

 

Alle Informationen unter www.cyclingfilms.de.

Hier das Programm (ohne Gewähr):

Programm 2010
Friday, October 15th – Day 1 of „Kammerflimmern – Herner Filmtage“
Doors open at 19:30 h – opening and welcome of the participants20:00 First session
Radfahren macht Sinn | Re-cycle Vienna | Duel dans la sul | Fahr.rad | Tandem | Un tour la nuit | Arthur Kostron | Robot21:30 Second session
Cyclosis in the City | Bikekitchen22:30 Final session
One Day with Boris | Vive la Crise! | The PRR Experience | Magura Brakes and Suspension @ Bike Festival Gardasee | The Doped Bike | We can win the race | Radfahren macht Sinn 

23:00 Award ceremony „Goldene Kurbel“ and special prices
23:30 Cycling Lounge feat. DJ Mono at two Philips mono record players

Saturday, October 16nd – Day 2 of Herne Film Days
Doors open at 19:00 h
Ultra Movie Short Festival carried out by „Roomservice“
Venue – Veranstaltungsort
Flottmann-Hallen
Flottmannstraße 94
44625 Herne
DE
Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 9. Oktober 2010 in Kunst, Veranstaltungen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für 5. Internationales Festival des Fahrrad-Films.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.