Etwas Physik gefällig?

Oh, bitte nicht gleich wegklicken. LEIFI bietet einen Zugang zur Physik, der zwar auch nicht ganz ohne Formeln auskommt, der aber locker gestaltet und anschaulich bebildert ist.

Für jede Jahrgangsstufe (am bayerischen Lehrplan ausgerichtet) können Schüler, Eltern oder einfach nur Neugierige physikalischen Gesetzen und Phänomen auf die Schliche kommen. Angefangen bei der „Haarlocke“ (einer Cirruswolke), die für Schüler der 5./6. Klasse den Einstieg in die Entstehung der Metereologie darstellt bis hin zum Teilchenbeschleuniger für 11./12. Klassen werden kaum Bereiche der Physik ausgespart.

Was hat das nun mit dem Thema dieses Blogs zu tun? Eine ganze Menge, sonst würde ich nicht darüber schreiben. Für Schüler der 8. Klassen werden unter dem Titel „Sport und Technik“ auch für Radfahrer interessante Fragen thematisiert.

So gibt es Einheiten zu den Themen Energieumsatz beim Sport oder Physik beim Radfahren in denen u.a. der Kalorienverbrauch beim Sport untersucht und berechnet werden kann. Ein anderer Bereich vergleicht den Energieverbrauch von Fahrzeugen und Sportlern. Wir erfahren, dass Jan Ulrich (ja genau der, der angeblich, oder doch nicht?) bei der Tour de France pro Tag das Fünffache eines Büroangestellten an Energie (oder Kalorien) verbrauchte. Auch die Fahrradtechnik kommt nicht zu kurz. An animierten Modellen wird der Begriff Übersetzung verdeutlicht

oder die Kraftübertragung einer Bremse dargestellt:

Schön und anschaulich gemacht

findet Ihr / Euer BikeBlogger

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 23. April 2010 in Fahrräder und Technik und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Etwas Physik gefällig?.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.