Wünsche: Birdy

Seit ich das erste mal ein Birdy mit eigenen Augen gesehen habe bin ich begeistert von dieser Art Fahrrad.

Quelle/Source http://www.r-m.de | pd-f

Inzwischen ist „Birdy“ fast schon ein Synonym für Falträder schlechthin geworden. Den Kauf eines Birdy habe ich mir dennoch bisher nicht genehmigt. Warum?

Ein Birdy ist ein spezielles Fahrrad, das viel für’s Geld bietet. Aber das man auch erst einmal bezahlen können muss. Billig ist es nicht, dafür ist die Ausführung zu hochwertig. Ein Faltrad ist immer dann ideal, wenn man ein „normales“ Rad nicht unterbringen, abstellen oder sinnvoll transportieren kann. Für Pendler, Bootsbesitzer, Radfahrer ohne Abstellplatz zuhause oder auf der Arbeit. All dies trifft auf mich nicht zu. Leider, könnte ich jetzt sagen. Wäre ich nämlich auf die S-Bahn angewiesen hätte ich mit Sicherheit schon eins dieser schicken Teile bei mir herumzustehen. Habe ich aber nicht.

Vielleicht ändern sich ja die Umstände irgendwann. Dann wird wieder neu überlegt

von Ihrem/Eurem BikeBlogger

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 16. April 2010 in Traumräder und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Wünsche: Birdy.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.