Kopf an: Motor aus. Für Null CO2 auf Kurzstrecken.

Das ist das Motto der ersten Kampagne für Fuß- und Radverkehr, die „offiziell“ ins Leben gerufen wurde. Die Stadt Berlin hat sich beworben und ist eine von fünf deutschen Städten, in denen mit einem Etat von 1 Million € für den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad bzw. für die Fortbewegung zu Fuß geworben werden soll. Mehr zu dieser Kampagne findet sich unter http://www.kopf-an.de/

Bei aller Kritik, die an der Umweltpolitik des Bundes geäußert werden muss: dies ist der richtige Schritt und wird uns „Exoten“ sicher ein wenig Rückenwind geben.

Wer diese Aktion weiterverbreiten möchte kann dies über diesen Link tun: http://www.kopf-an.de/weiterempfehlen

Auf rege Teilnahme hofft

Ihr/Euer BikeBloggerBerlin

Advertisements

Über BikeBlogger

Radfahrer. Blogger. Mensch. https://www.bikeblogger.de/

Veröffentlicht am 3. Januar 2010 in Allgemeines und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Kopf an: Motor aus. Für Null CO2 auf Kurzstrecken..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.